Kulturgeschichte Des Klimas Von Der Eiszeit Bis Zur Globalen Erwaermung Book PDF, EPUB Download & Read Online Free

Kulturgeschichte des Klimas
Author: Wolfgang Behringer
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 340652866X
Pages: 352
Year: 2007
View: 1257
Read: 317
Globale Erwärmung - Kleine Eiszeit.
A Cultural History of Climate
Author: Wolfgang Behringer
Publisher: Polity
ISBN: 0745645291
Pages: 295
Year: 2010
View: 1151
Read: 1103
Explores the latest historical research on the development of the earth's climate, showing how even minor changes in the climate could result in major social, political, and religious upheavals.
Solar output and climate during the Holocene
Author: Burkhard Frenzel
Publisher: Vch Pub
ISBN:
Pages: 186
Year: 1995
View: 185
Read: 850

Resources of the City
Author: Bill Luckin, Geneviève Massard-Guilbaud, Dieter Schott
Publisher: Routledge
ISBN: 1351903799
Pages: 300
Year: 2017-03-02
View: 885
Read: 162
The field of urban environmental history is a relatively new one, yet it is rapidly moving to the forefront of scholarly research and is the focus of much interdisciplinary work. Given the environmental problems facing the modern world it is perhaps unsurprising that historians, geographers, political, natural and social scientists should increasingly look at the environmental problems faced by previous generations, and how they were regarded and responded to. This volume reflects this growing concern, and reflects many of the key concerns and issues that are essential to our understanding of the problems faced by cities in the nineteenth and twentieth centuries. Addressing a variety of environmental issues, such as clean water supply, the provision/retention of green space, and noise pollution, that faced European and North American cities the essays in this volume highlight the common responses as well as the differences that characterised the reactions to these trans-national concerns.
Routledge Handbook of the Climate Change Movement
Author: Matthias Dietz, Heiko Garrelts
Publisher: Routledge
ISBN: 1135038864
Pages: 384
Year: 2014-01-10
View: 1327
Read: 1076
This handbook provides a comprehensive overview of the growing transnational climate movement. A dual focus on climate politics and civil society provides a hitherto unavailable broad and systematic analysis of the current global movement, highlighting how its dynamic and diverse character can play an important role in environmental politics and climate protection. The range of contributors, from well-known academics to activist-scholars, look at climate movements in the developed and developing world, north and south, small and large, central and marginal. The movement is examined as a whole and as single actors, thereby capturing its scope, structure, development, activities and influence. The book thoroughly addresses theoretical approaches, from classic social movement theory to the influence of environmental justice frames, and follows this with a systematic focus on regions, specific NGOs and activists, cases and strategies, as well as relations with peripheral groups. In its breadth, balance and depth, this accessible volume offers a fresh and important take on the question of social mobilization around climate change, making it an essential text for advanced undergraduates, postgraduate students and researchers in the social sciences.
Neutestamentliche Grenzgänge
Author: Peter Lampe, Helmut Schwier
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3647533939
Pages: 248
Year: 2009-12-09
View: 786
Read: 751
Gerd Theißen hat Bahnbrechendes für die neutestamentliche Wissenschaft geleistet. Zu seinem 65. Geburtstag wurde 2008 ein Symposium zu seinen Ehren veranstaltet, das die verschiedenen Zweige seines großen Ouevres kritisch reflektierte. Die vierzehn Autoren dieses Bandes beschäftigen sich mit Theißens Studien zum historischen Jesus, zur Soziologie der palästinischen Jesusbewegung und des Urchristentums, mit seiner Theorie der urchristlichen Religion, seiner Literaturgeschichte des frühen Christentums, seinen psychologisch-historischen Arbeiten und seinen Impulsen für die praktische Theologie und Hermeneutik. Der Band veröffentlicht erstmalig auch Theißens Antritts- und Abschiedsvorlesung in Heidelberg.Mit Beiträgen von Eberhard Faust, Bengt Holmberg, Peter Lampe, Martin Leiner, Ulrich Luz, Annette Merz, Elisabeth Parmentier, Heikki Räisänen, Helmut Schwier, Wolfgang Stegemann, Gerd Theißen, David Trobisch, Petra von Gemünden und Oda Wischmeyer.
Shaman of Oberstdorf
Author: Wolfgang Behringer
Publisher: University of Virginia Press
ISBN: 0813918537
Pages: 203
Year: 1998
View: 464
Read: 1029
"Shaman of Oberstdorf tells the fascinating story of a sixteenth-century mountain village caught in a panic of its own making. Four hundred years ago the Bavarian alpine town of Oberstdorf, surrounded by the towering peaks of the Vorarlberg, was awash in legends and rumors of prophets and healers, of spirits and specters, of witches and soothsayers. The book focuses on the life of a horse wrangler named Chonrad Stoeckhlin [1549-1587], whose extraordinary visions of the afterlife and enthusiastic practice of the occult eventually led to his death-and to the death of a number of village women-for crimes of witchcraft. Wolfgang Behringer is one of the premier historians of German witchcraft, not only because of his mastery of the subject at the regional level, but because he also writes movingly, forcefully, and with an eye for the telling anecdote."--Amazon.ca.
Nur Bären und Wölfe?
Author: Michael Düring
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 384410089X
Pages: 136
Year: 2011
View: 659
Read: 491

Der Wandel im frühneuzeitlichen Umgang mit Klimaveränderungen unter dem Einfluss der einsetzenden Aufklärung
Author: Verena Löhr
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656555567
Pages: 20
Year: 2013-12-06
View: 1094
Read: 653
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,7, Universität Paderborn, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Kulturgeschichte des Klimas der Frühen Neuzeit soll in dieser Arbeit als Beispiel dienen zu zeigen, wie man mit Klimaveränderungen umgehen und wie sich dieser Umgang im Laufe der Zeit durch gewonnene Erfahrungen verändern kann. Durch die frühneuzeitliche Kleine Eiszeit kann man gut erkennen, wie bereits geringe Veränderungen des Klimas zu enormen sozialen, politischen und religiösen Erschütterungen führen können. Zunächst wurde beispielsweise zur Zeit des Dreißigjähren Krieges (1618-1648) Gott für schlechtes Wetter verantwortlich gemacht, in welchem er seinen Zorn auf die Menschen auszudrücken schien. Dieser Glaube an die sogenannte „Sündenökonomie“ zeigt sich später in dem hier zu untersuchenden Kirchenlied „Buß- und Betgesang bei unzeitiger Nässe und betrübtem Gewitter“ von Paul Gerhardt, welches vor 1648 verfasst wurde. Einige Menschen in der Frühen Neuzeit erkannten allerdings mit der Zeit, dass allein Beten und tugendhaftes Verhalten das schlechte Wetter nicht verbesserte. Mit der zunehmenden Verbreitung aufklärerischen Gedankenguts im späten 17. Jahrhundert veränderten sich die Mentalität und das Verhältnis zur Religion. Gott war weiterhin für viele Menschen ein wichtiger Punkt in ihrem Leben, aber er war nicht mehr der allmächtige Richter und Lenker, der beispielsweise für das Wetter verantwortlich war. Diese durch die Aufklärung geprägte Entwicklung soll zu späterem Zeitpunkt in dieser Arbeit anhand des 1744 verfassten Lexikonartikels „Sündfluth“ von Johann Heinrich Zedler aufgezeigt werden. So soll anschließend das Ziel dieser Arbeit ein Vergleich beider Textquellen sein, um den Wandel im frühneuzeitlichen Umgang mit Klimaveränderungen unter Einfluss der einsetzenden Aufklärung darzustellen. Dieser Mentalitätswandel kann unter der aktuellen Debatte um die globale Erderwärmung vielleicht als Musterbeispiel dienen, wie wir Menschen mit unaufhaltsamen Veränderungen leben lernen und umgehen können, sodass sich im Anschluss daran sogar ein Nutzen davon ziehen lässt. [...]
War die 'Kleine Eiszeit' ursächlich für die europäische Hexenverfolgung?
Author: Ninette Schmidt
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656610282
Pages: 25
Year: 2014-03-06
View: 483
Read: 814
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,7, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Beeinflussung des Verlaufs der Geschichte durch das Klima wurde lange Zeit unterschätzt. Daher scheint es notwendig, viele der bekannten historischen Ereignisse vor dem Hintergrund klimarelevanter Fakten neu zu interpretieren. Aufstieg und Niedergang ganzer Kulturen sieht Professor Wolfgang Behringer, der an der Universität des Saarlandes Geschichte der Frühen Neuzeit lehrt, vom Klima beeinflusst; die Hexenverfolgung, mit der sich das Seminar ausführlich beschäftigt hat, sei ebenso durch das schlechte Klima der „Kleine Eiszeit“ ausgelöst beziehungsweise verursacht worden. Besonders in den Klimaveränderungen des Hochmittelalters und der Frühen Neuzeit, von 1450 bis 1800, sieht Behringer handfeste Belege für seine These, dass Klimaänderung und Lauf der Geschichte untrennbar verbunden sind. Im Hochmittelalter etwa sei es deutlich wärmer gewesen als heute. Eine nicht unumstrittene These. Behringer stellt fest, dass Gräber der Wikinger auf Grönland aus dieser Zeit heute im Permafrost des Klimas kaum ausgegraben werden können. Dass das Ende der Wikingersiedlungen auf Grönland, irgendwann in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts, durch einen Klimawechsel hervorgerufen worden sein könnte, vermutete bereits 1824 der schwedische Baron Frederik Wilhelm Ehrenheim. Fast zwei Jahrhunderte nach Ehrenheim hat der Kulturwissenschaftler Franz Mauelshagen von der Universität Essen nun einen Forschungsbericht zu diesem Phänomen „Kleine Eiszeit“ vorgelegt. Auf die Warmzeit im Mittelalter folgte eine lange Kaltperiode,die „Kleine Eiszeit“ . Beginnend mit dem 14. Jahrhundert, dauerte sie fast sechshundert Jahre. Sie verzeichnete dramatische Kälteeinbrüche, so von 1560 bis 1630 und in den Jahren von 1675 bis 1715. Die Sommer waren regnerisch und kalt, im Winter froren Flüsse und Kanäle zu Eisstraßen zu. Behringer sieht entsprechende Zusammenhänge zwischen der Klimabelastung und den historischen Ereignissen und Krisen. Die Wetterbedingungen führten zu Missernten, diese zu Hungersnöten, in deren Folge sich Seuchen wie Pest, Typhus oder Ruhr leicht ausbreiten konnten. Das Klima schuf eine angespannte Stimmung, die schnell eskalieren konnte. Der Nährboden für soziale Spannungen, religiöse wie weltliche Konflikte war bereitet, die auch in der Hexenverfolgung einen ihrer schlimmsten Auswüchse fanden. Dies flammte etwa 1562, zwei Jahre nach Beginn der extremen Klimaverschlechterung, in großem Ausmaß wieder auf.
Umweltgeschichte der Frühen Neuzeit
Author: Reinhold Reith
Publisher: Oldenbourg Verlag
ISBN: 3486576224
Pages: 196
Year: 2011-09-07
View: 1075
Read: 1151
Umweltgeschichte ist derzeit eines der innovativsten Forschungsfelder der Geschichtswissenschaften. Reinhold Reith legt hier die erste grundlegende Einfuhrung in die Umweltgeschichte der Fruhen Neuzeit vor. Ausgangspunkt ist zunachst die "bedrohliche Natur," d.h. vom Menschen nicht oder kaum beherrschbare Naturbedingungen wie Klima, Witterung und Naturkatastrophen sowie Epidemien. Umwelt ist aber oft von Menschen gemacht, von Menschen genutzt und durch Menschen bedroht. Im Mittelpunkt stehen daher auch die Kulturlandschaften, Wald- und Bergbau, Gewerbe, aber auch die Stadt als "gebaute" Natur. Ausfuhrlich diskutiert Reith die aktuellen Forschungstrends, -kontroversen und -perspektiven und gibt mit seiner systematischen Bibliographie ein wichtiges Hilfsmittel fur die eigenstandische wissenschaftliche Arbeit."
Climate Wars
Author: Harald Welzer
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 1509501630
Pages: 288
Year: 2015-02-03
View: 772
Read: 1233
Struggles over drinking water, new outbreaks of mass violence, ethnic cleansing, civil wars in the earth?s poorest countries, endless flows of refugees: these are the new conflicts and forces shaping the world of the 21st century. They no longer hinge on ideological rivalries between great powers but rather on issues of class, religion and resources. The genocides of the last century have taught us how quickly social problems can spill over into radical and deadly solutions. Rich countries are already developing strategies to garner resources and keep ?climate refugees? at bay. In this major book Harald Welzer shows how climate change and violence go hand in hand. Climate change has far-reaching consequences for the living conditions of peoples around the world: inhabitable spaces shrink, scarce resources become scarcer, injustices grow deeper, not only between North and South but also between generations, storing up material for new social tensions and giving rise to violent conflicts, civil wars and massive refugee flows. Climate change poses major new challenges in terms of security, responsibility and justice, but as Welzer makes disturbingly clear, very little is being done to confront them. The paperback edition includes a new Preface that brings the book up to date and addresses the most recent developments and trends.
Nazis and Good Neighbors
Author: Max Paul Friedman
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 0521822467
Pages: 359
Year: 2003-08-04
View: 539
Read: 549
This international history uncovers an American security program in which Washington reached into fifteen Latin American countries to seize more than 4,000 German expatriates and intern them in the Texas desert. The crowd of Nazi Party members, antifascist exiles, and even Jewish refugees were lumped together in camps riven by strife. The book, first published in 2003, examines the evolution of governmental policy, its impact on individuals and emigrant communities, and the ideological assumptions that blinded officials in both Washington and Berlin to Latin American realities. Franklin Roosevelt's vaunted Good Neighbor policy was a victim of this effort to force reluctant Latin American governments to hand over their German residents, while the operation ruined an opportunity to rescue victims of the Holocaust. This study makes a very contemporary argument: that security measures based on group affiliation rather than individual actions are as unjust and ineffective in foreign policy as they are in law enforcement.
Earth's Climate
Author: William F. Ruddiman
Publisher: Macmillan
ISBN: 0716784904
Pages: 388
Year: 2007-10-12
View: 962
Read: 405
'Earth's Climate' summarises the major lessons to be learned from 550 million years of climate changes, as a way of evaluating the climatological impact on and by humans in this century. The book also looks ahead to possible effects during the next several centuries of fossil fuel use.
Eine kurze Geschichte des Klimas
Author: Karl-Heinz Ludwig
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406565573
Pages: 215
Year: 2007
View: 316
Read: 688
Klimafaktoren, Entwicklung des Klimas in der Erdgeschichte, Auswirkungen auf die Evolution von Pflanzen, Tieren und Menschen, aktuelle Probleme des Klimaschutzes u.v.m.